Rückblick: Erste Damen- und Herrenmannschaften klettern zwei Plätze in der Tabelle

Am Freitagabend setzte sich erwartungsgemäß die Zweite gegen die Dritte mit 15:0 durch. Damit musste die Dritte bereits zum vierten Mal diese Saison die Tische ohne Spielgewinn verlassen. In zwei bis drei Spielen wäre aber durchaus eine Überraschung möglich gewesen. Besonders in der letzten Partie des Abends, in der sich beide als Ersatz spielende Damen, Stephanie Loose und Sarah Vogel, über fünf Sätze einen Schlagabtausch lieferten – mit dem besseren Ende für Stephanie.

Die Zweite Mannschaft belegt weiter Platz 4 und die Dritte bleibt am Tabellenende.

💁‍♂️ SV Tanne Thalheim 2 | 15:0 | SV Tanne Thalheim 3

🌲 Zweite: Loose F., Steudten, Bludszus, Dartsch, Szajka L., Loose S.
🌲 Dritte: Freiport, Neubert F., Dahlmann N., Weisbach, Graupner, Vogel
🏓 Kreisliga Stollberg |📝 Spielbericht


Mit 11:3 beendeten unsere Damen am Sonnabend die Kaperfahrt nach Lichtenau. Da beide Mannschaften vor dem Spieltag punktgleich auf den Plätzen vier und fünf lagen, rechnete man eigentlich mit einem knappen Ausgang. Aber vor allem durch die Nervenstärke die man in allen fünf Fünfsätzern an diesem Tag zeigte, schraubte man das Ergebnis in eine nicht erwartete Höhe. Beste Spielerinnen bei den Grün-Weißen waren Petra Weiland und Babett Wetzel-Schulze, die 3.5 Punkte holten und damit maßgeblich zum hohem Sieg beitrugen.

Durch den Sieg klettert man um zwei Plätze nach oben und steht aktuell auf einem hervorragenden dritten Platz.

💁‍♀️ Lichtenauer SC | 3:11 | SV Tanne Thalheim

🌲 Weiland (3.5), Grebner (1.5), Wetzel-Schulze (3.5), Szajka S. (2.5)
🏓 Bezirksliga Chemnitz |📝 Spielbericht


Als in Lichtenau schon die Sektkorken knallten, hatte die erste Mannschaft gerade erst die schwierige Anreise nach Breitenbrunn gemeistert. Durch die Schneemassen waren einige Straßen gesperrt, was die weiteste Auswärtsfahrt der Saison nicht einfacher machte.

Bereits in den Doppeln, die man mit 2:1 siegreich gestalten konnte, legte man den Grundstein zum zweiten Auswärtssieg der Saison. In der ersten Runde legte man noch einmal nach und durch vier Siege bei nur zwei Niederlagen lag man schon mit 6:3 in Front. Als David Neuber (der wieder einmal bester Thalheimer war) die Anzeigetafel auf 7:3 stellte, rechnete man schon mit einer Vorentscheidung. Die Gastgeber wollten sich aber nicht kampflos geschlagen geben und nach vier weiteren Spielen, in denen nur Stefan Lange deren Siegesserie durchbrechen konnte, war der Vorsprung auf 8:6 geschrumpft. Dass wir aber in dieser Saison die besten Ersatzspieler der Liga haben zeigte sich auch in diesem Match. Benjamin Steudten drehte nach 1:2-Satz-Rückstand noch die Partie und damit war der wichtige Sieg um den Klassenerhalt in trockenen Tüchern.

Damit zog man an Breitenbrunn und Scheibenberg in der Tabelle vorbei und belegt aktuell den fünften Platz. Der Vorsprung auf den ungeliebten Relegationsplatz 8 beträgt aber trotzdem nur zwei Punkte.

💁‍♂️ SG Breitenbrunn | 6:9 | SV Tanne Thalheim

🌲 Neuber (2.5), Arnas (0.5), Escher (1), Lange S. (1.5), Albrecht (1.5), Steudten (2)
🏓 Erzgebirgsliga West |📝 Spielbericht

Kommentare sind geschlossen.