Saisonvorschau: Zweite kämpft um Vorjahresplatzierung, Dritte gegen die Rote Laterne

Im zweiten Teil der Vorschau kümmern wir uns um die Kreisliga Stollberg und unsere beiden Mannschaften, die dort ihr Zuhause haben. Doch gerade hier sind die Werte mit Vorsicht zu genießen: Mit dem Wissen der vergangenen Jahren ist bei dem ein oder anderen auch mal eine Karteileiche dabei oder es sind Spieler aufgestellt, die kaum spielen werden.


Tabelle der Kreisliga Stollberg, aufgestellt nach LPZ-Wert:

1.TSV Elektr. Gornsdorf 41541
2.TTV Jahnsdorf1482
3.TTV Stollberg 21467
4.TTV Hohndorf 21446
5.TSV Burkhardtsdorf 21410
6.TTC Lugau 51407
7.SV Tanne Thalheim 21406
8.SV Leukersdorf1377
9.SV Tanne Thalheim 31332
10.TSV Burkhardtsdorf 31306

Zur Liga: In diesem Jahr wird kein Weg an Gornsdorf 4 vorbei gehen. Durch die Verstärkung durch das Ehepaar Popp sollte der Aufstieg kein Problem darstellen. Untermauert wird dies noch dadurch, dass fünf der zehn Spieler der Liga mit einem LPZ über 1500 für die Elektroniker aufschlagen. Dahinter dürften sich Jahnsdorf und Stollberg einreihen. Um Platz 4 dürfte ein Dreikampf zwischen den zweiten Mannschaften von Burkhardtsdorf, Hohndorf und Thalheim stattfinden. Wobei bei optimalem Verlauf einer dieser drei Mannschaften auch der Sprung aufs Podium gelingen könnte. Lugau 5 sollte vor Leukersdorf auf dem siebten Platz durchs Ziel gehen. Für die Dritte Mannschaft wird es gegen Burkhardtsdorf 3 um die Rote Laterne gehen.


Aufstellung der Zweiten Mannschaft:

#1Jörg Röhrich
#2Benjamin Steudten
#3Oliver Bludszus
#4Lucjan Szajka
#5Thomas Dartsch
#6Lutz Lange

Nach dem Abgang von David musste zwangsläufig einer unserer Stammspieler in die erste aufrücken. Somit müssen wir in der kommenden Saison schweren Herzens ohne Frank im oberen Paarkreuz auskommen, was natürlich ein herber Verlust für uns ist. Immerhin kommt mit Lutz wieder ein Punktegarant aus der Dritten zu uns hoch ins hintere Paarkreuz. Dennoch wird es, mit Blick auf die Aufstellungen der anderen Ligakonkurrenten, sehr schwer den vierten Platz der vergangenen Saison zu halten. Jahnsdorf und das durch neue Spieler enorm verstärke Gornsdorf 4 werden wie immer nicht zu schlagen sein. Auch gegen Stollberg wird es laut LPZ wieder schwer. Bei allen anderen Mannschaften ist in Stammbesetzung viel möglich. Wenn wir gegen Lugau 5, Burkhardtsdorf 2 oder Hohndorf 2 unsere Leistung abrufen können und bei vermeintlich schwächeren Gegnern sicher punkten, bleibt Platz 4 nicht unrealistisch. Ziel: Platz 4 bis 5.

(Thomas Dartsch)


Aufstellung der Dritten Mannschaft:
(Dazu kommen noch alle Damen und der ein oder andere Nachwuchsspieler.)

#1Frieder Kunath
#2Florian Neubert
#3Steve Freiport
#4Max Weisbach
#5Marko Ebert
#6Nico Dahlmann
#7Udo Graupner
#8Ulf Dahlmann
#9Edmund Reißmann

Laut dem Kapitän Florian Neubert sollte das Ziel, wie jedes Jahr, der vorletzte Platz sein, sowie möglichst allen Spielern die Chance gegeben werden sich im Punktspiel zu zeigen. Zumindest der zweite Teil des Saisonziels ist sicherlich zu meistern. Dadurch dass sowieso immer mal der ein oder andere ausfallen wird, werden auch unsere Damen wieder mit aushelfen müssen. Schwieriger wird hingegen schon der erste Teil: Realistisch betrachtet hat man eigentlich nur gegen Burkhardtsdorf 3 eine Chance. An einem optimalen Tag könnte noch was gegen Leukersdorf gehen, wo man im Vorjahr zwei mal nah dran war. Daher wird versucht in diesen Spielen mit der bestmöglichen Besetzung anzutreten. Inwieweit das reicht wird schon der 16. September zeigen, wenn die Reise nach Kemtau zur dritten Mannschaft von Burkhardtsdorf geht.

Kommentare sind geschlossen.